AGB | Ferienhof Meyer-Nieperfitz

Lieber Gast, wir werden uns alle Mühe geben, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass Sie genau wissen, welche Leistungen wir erbringen und welche Verbindlichkeiten Sie uns gegenüber haben. Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsbedingungen Bestandteil aller Verträge sind und Sie diese mit Ihrer Unterschrift anerkennen.

1.) Abschluss des Vertrages

Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald die Bestellung von Zimmern und/oder Bewirtung vom Ferienhof gegenüber dem Besteller per E-Mail, per Post oder auch per Telefon zugesagt wurde. Dem Ferienhof Meyer-Nieperfitz steht es frei, die Zimmer-/Ferienwohnungsbuchung schriftlich zu bestätigen. Bei großem Buchungsumfang und zu bestimmten Zeiten ist eine Anzahlung erforderlich. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die mit dem Ferienhof Meyer-Nieperfitz abgeschlossen werden. Andere AGB als die des Ferienhofs Meyer-Nieperfitz werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn der Ferienhof Meyer-Nieperfitz diesen nicht ausdrücklich widerspricht. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Ferienhofes.

2.) An- und Abreise 

Ohne anderslautende Vereinbarung stellt der Ferienhof Meyer-Nieperfitz bestellte Zimmerkapazitäten am Anreisetag erst ab 15:00 Uhr zur Verfügung, eine Rückgabe der Zimmerkapazitäten hat am Abreisetag bis spätestens 11:00 Uhr zu erfolgen. Im Falle verspäteter Abreise bis 18:00 Uhr ist der Ferienhof berechtigt, bis zu 50% des Preises zu berechnen, danach bis zu 100% des Preises. Reservierte Zimmer müssen am Anreisetag bis 18:00 Uhr bezogen sein, oder der Ferienhof Meyer-Nieperfitz ist telefonisch/schriftlich über eine Spätanreise zu informieren; andernfalls kann der Ferienhof Meyer-Nieperfitz über die bestellten Zimmer frei verfügen. Der Besteller von Veranstaltungen übermittelt bis spätestens 1 Woche vor Anreise dem Ferienhof eine Namensliste der Gäste.

3.) Stornierung

Unangemeldeter Nichtantritt/Frühabreise:  Im Falle des Rücktritts nach der Buchungsbestätigung bleibt der Anspruch auf Bezahlung des vereinbarten Preises einschl. des Verpflegungsanteils und anderer Leistungen unvermindert bestehen. Wir werden uns im Rahmen unseres Geschäftsbetriebes um die Weitervermietung bemühen, ohne dass damit die Verpflichtung zu besonderen Anstrengungen besteht. Ersparte Aufwendungen werden nach den von der Rechtsprechung allgemein anerkannten Prozentsätzen pauschal angerechnet: unangemeldeter Nichtantritt/Frühabreise werden 100% der bestellten Leistungen, bezogen auf den vereinbarten Preis der bestellten Leistungen fällig. Bei Ferienwohnungen/Appartements ohne Verpflegung = 90% des Reisepreises, Übernachtung mit Frühstück = 80% des Gesamt-Reisepreises, Übernachtung mit Halbpension = 70% des Gesamt-Reisepreises. Eine Reduzierung der Personenzahl in einem Zimmer während des Aufenthalts hat keinen Einfluß auf den bestätigten Zimmerpreis. Sind dem Ferienhof Meyer-Nieperfitz darüber hinaus Kosten entstanden, z.B. durch Beauftragung von Subunternehmen, sind diese gegen Beleg in vollem Umfang zu erstatten. Wird die Buchung bis 6 Wochen vor Reiseantritt storniert oder auf einen anderen Zeitraum verbindlich verschoben, kann je nach Jahres- und Wochenzeit auf dem Kulanzwege die Stornogebühr ganz oder teilw. angerechnet oder auf eine Stornogebühr verzichtet werden. Zur Absicherung empfehlen wir den Abschluss einer preiswerten Hotel-Stornoversicherung.

4.) Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung 

Der Ferienhof Meyer-Nieperfitz ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

5.) Zahlungen

Alle vom Ferienhof Meyer-Nieperfitz gestellten Rechnungen sind binnen 7 Tage nach Erhalt ohne Abzüge zu begleichen. Der Ferienhof Meyer-Nieperfitz ist berechtigt, zur Abwicklung der Leistungen eine Vorauszahlung zu vereinbaren. Bei nicht fristgerechtem Eingang dieser Vorauszahlung kann der Ferienhof Meyer-Nieperfitz vom abgeschlossenen Vertrag Abstand nehmen.

6.) Parkplatzbenützung

Soweit dem Gast ein Stellplatz auf einem Parkplatz des Ferienhofs Meyer-Nieperfitz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Ferienhofgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet der Ferienhof Meyer-Nieperfitz nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

7.) Haftung des Bestellers gegenüber dem Hotel

Der Besteller haftet dem Ferienhof gegenüber für alle durch ihn oder seine Gäste mittelbar oder unmittelbar verursachten Schäden oder Forderungen gesamtschuldnerisch. Für eingebrachte Sachen haftet der Ferienhof Meyer-Nieperfitz nach den Bestimmungen des BGB, es sei denn, wenn das Zimmer oder das Behältnis, aus dem Gegenstände entwendet wurden, unverschlossen waren. Wertgegenstände bedürfen zur Haftung in jedem Falle einer Hinterlegung gegen Quittung an der Rezeption.

8.) Haftungsausschluss des Ferienhofs Meyer-Nieperfitz

Der Ferienhof ist berechtigt, zur Erfüllung einzelner Programmteile im Bereich von Rahmenprogrammen und Transfers, welche beim Ferienhof Meyer-Nieperfitz durch den Besteller gebucht wurden, etwaige Subunternehmen zu beauftragen. Dabei handelt der Ferienhof Meyer-Nieperfitz stets im Namen und Auftrag des Bestellers, im Sinne eines Vermittlers und ist für die ordnungsgemäße Erfüllung der Leistungen des jeweiligen Subunternehmers nicht haftbar. Sollten sich hieraus etwaige Schadensersatzansprüche des Bestellers gegen einen Subunternehmer ergeben, sind diese vom Besteller beim Subunternehmer direkt anzumelden. Die Rechnungslegung des Ferienhofes an den Besteller und dessen Verpflichtung zur Zahlung bleiben hiervon unberührt.

9.) Sonstiges

Der Ferienhof behält sich vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn höhere Gewalt oder Arbeitskampfmaßnahmen eine Erfüllung unmöglich machen, ohne dass hieraus Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können. Änderungen in der Zimmervergabe, bei der Technik, den zugesagten Räumen oder bei Rahmenprogrammen sind zulässig, soweit dadurch keine wesentlichen Interessen des Bestellers betroffen sind. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Ferienhofs Meyer-Nieperfitz. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt das die Bestimmungen nicht.